Menu
Lifestyle

(Werbung / PR Sample) Unser neuer Buggy

Schon lange möchte ich diesen Post schreiben, aber der Alltag hatte uns nach unserem Mallorca-Urlaub sowas von voll im Griff, dass ich es einfach nicht geschafft habe.

Heute möchte ich ihn euch aber endlich vorstellen: Den Joie MyTrax. Grund für den Umstieg auf einen Buggy als Ersatz-/Zusatzwagen war unsere anstehende Flugreise. Wir wollten hier keinen zweiteiligen Kinderwagen mitnehmen sondern einen kompakten, schnell verstaubaren und weniger Platz einnehmenden Reisebegleiter. Von der Beschreibung auf der Website und einigem Austausch mit anderen Müttern, war ich mir sicher, dass er für die Urlaubsreise mit Flug die perfekte Wahl ist.

Zwei Kriterien waren uns vor allem wichtig: komplett zusammenfaltbar in einem Modul sowie eine komplette Liegeoption für Linus. Gerade die komplett flache Liegeeinstellung findet man nicht bei sehr vielen Buggies. Da wir aber einige Ausflüge geplant haben, wollte ich auf eine bequeme Schlafposition für unterwegs nicht verzichten.

Die Rückenlehne ist insgesamt 4-fach verstellbar. Von Sitzen mit optimaler Aussicht bis hin zur komplett flachen Liegeposition bietet der Joie MyTrax damit optimalste Einstellmöglichkeiten. Linus findet den Wagen sehr bequem und sitzt wirklich gerne darin. Er ist gepolstert und gibt dem kleinen Reisenden durch eine stabile Grundform perfekten Halt. Wir hatten vorab auch kleinere Buggys uns angeguckt, die eventuell noch kompakter sind, fanden aber die Komfort- und stabile Sitzmöglichkeit für noch so junge Mitfahrer wie Linus oftmals fragwürdig. Die Seiten sind beim Joie MyTrax super begrenzt, so dass Linus sich auch gemütlich anlehnen kann ohne dass wir Angst haben müssen, dass er beim Fahren zu sehr hin- und herwackelt.

Was uns besonders gefiel, war das extrem weit ausfaltbare Sonnenverdeck mit UV-Schut 50+. Gerade für Mallorca wollten wir auf einen extra Schirm verzichten, da auch dieser ja wieder Platz wegnimmt. Joie hat mit seinem erweiterbaren XXL-Verdeckt mit Sichtfenster und zusätzlicher Sonnenblende den Einsatz eines extra Sonnenschirms sowieso unnötig gemacht. Die Lüftungsgitter an den Seiten verhindern unnötige Stauwärme auch wenn das Verdeckt so weit geschlossen ist. Und durch das Sichtfenster oben hat man auch stets einen Blick auf die Kleinen.

Der höhenverstellbare Teleskop-Schiebebügel ist in höchster Position auch für große Menschen ausreichend und eine bequeme Position zum Schieben ist erreicht.

Zusammengeklappt ist der MyTrax wirklich in Windeseile. Durch eine Ein-Hand-Falttechnik in der Sitzmitte lässt er sich mit einem Druck zusammenfalten und außen durch einen Griff verriegeln (passiert automatisch). Diesen Griff muss man beim Auseinanderfalten einfach nur etwas anheben und schon kann man den Wagen am Schiebebügel hochklappen. Wir haben den Wagen jetzt schon seit etlichen Wochen in Gebrauch und merken keinerlei Instabilitäten bei häufigem Zusammenbauen. Das ganze spricht also von wirklich sehr guter Qualität.

Eine kleine „negative“ Sache habe ich bei der Dauerbenutzung dennoch feststellen müssen:

Für unseren täglichen Gebrauch (Einkaufen) ist der Staukorb nicht groß genug und eigentlich nur befüllbar in aufrechter Sitzposition der Rückenlehne. Sobald man die Rückenlehne etwas niedriger stellt, kommt man so gut wie gar nicht mehr an den Korb heran, da die Öffnung verdeckt wird. Wenn das Kind wach ist und sitzt natürlich kein Problem. Bei schlafendem Kind kann es aber mitunter auch mal hinderlich sein. Wir haben uns zusätzlich einen Kinderwagen-Organizer gekauft, den wir am Bügel befestigt haben, so dass wir zumindest die wichtigsten Sachen (Portemonnaie, etc) immer griffbereit haben.

Für den Flug nach Mallorca war der Buggy übrigens wie erwartet die absolut richtige Entscheidung. Für alle, die sich fragen wie es abgelaufen ist: Wir haben den Buggy am Schalter / Gepäckaufgabe angegeben, durften ihn aber bis direkt vors Flugzeug mitnehmen. Dort wurde er vom Flugpersonal in Empfang genommen (wir haben ihn schnell zusammengebaut) und haben ihn dann am Gepäckband am Ankunftsflughafen wiederbekommen. Bei den meisten Flügen ist mit Reisen mit Baby/Kleinkind 1 Extragepäckstück wie Kinderwagen, Buggy oder Autokindersitz übrigens kostenfrei.

Bis auf den Punkt mit dem Korb sind wir wirklich rundum glücklich mit dem Wagen. Sowohl in der Stadt als auch im Gelände ist das Fahrgefühl der Wahnsinn. Der Buggy ist so leicht und wendig, dass man ihn wirklich mit einer Hand schieben und lenken kann.

Vielen Dank an das Team von Joie für diesen tollen Buggy, der sicherlich noch lange im Einsatz bleiben wird!

Dieser Beitrag enthält unbeauftragte Werbung (Markennennung). Das geschrieben Feedback spiegelt unsere persönliche Meinung dar und steht in keinerlei Absprache/Verbindung mit Joie.

No Comments

    Leave a Reply